Nun haben wir sie wieder, die nervende Diskussion um einen Einzeltäter und seine irre Tat. Politiker der Altparteien und Medien überschlagen sich mit mitleidigen Reden und Reportagen. Wer war Amri und warum hat er das getan? Eine kollektiv und schwülstig geführte Debatte am Kern des Problems vorbei.

Uwe Junge (Landesvorsitzender)

Uwe Junge (Landesvorsitzender)

Amri ist nur einer von derzeit geschätzten fast sechshundert sogenannten „Gefährdern“ in Deutschland. Vermutlich sind es weit mehr, denn wer dieses Land wieder verlässt oder neu hinzukommt ist uns nicht bekannt. Warum auch – wir müssen ohnehin mit dem Terror leben, wie der Bundesinnenminister meint. Wir müssen also weiterhin damit leben, dass mutmaßliches Mördergesindel zwar erkannt aber aus rechtsstaatlichen Gründen nicht festgenommen werden darf? Wir warten also sehenden Auges auf die Tat und nehmen den Tod weiterer unschuldiger Bürger billigend in Kauf? Der Staat nimmt seine Kernaufgabe, nämlich den Schutz der eigenen Bürger nicht mehr wahr. Er verrät, gefangen in der eigenen Arroganz und ohnmächtig zugleich, das eigene Volk!

„Deutschland befindet sich im Krieg“

Es wird Zeit umzudenken. Deutschland befindet sich im Krieg, in einem Krieg den wir unter Beibehaltung der aktuellen Anwendung des geltenden Rechts nicht gewinnen können. Der Feind ist ehr- und regellos. Er nutzt die Schwächen seines Gegners, die dieser selbst für Stärken hält, kaltlächelnd aus und tötet unbarmherzig seine Gastgeber.

Wenn unsere rechtstaatlichen Mittel nicht ausreichen, um erkannte „Gefährder“ rechtzeitig festzunehmen und wegzuschließen, müssen die Mittel geändert werden. Es wird höchste Zeit alle mutmaßlichen Mörder dingfest zu machen und in gesicherte Abschiebezentren außerhalb Deutschlands zu internieren. Von dort muss die Abschiebung mit aller Härte in die Heimatländer erzwungen werden.

Dem Drehtüreffekt werden wir nur Herr, wenn unsere Grenzen endlich wirkungsvoll kontrolliert und gesichert werden. Wenn wir uns jetzt nicht massiv wehren und weiter über Einzeltäter fabulieren, werden wir diesen Krieg mit tausenden von Opfern im eigenen Land führen müssen, rechtstaatlich versteht sich! Der Feind steht nicht vor der Tür, er hat es sich schon im Schlafzimmer bequem gemacht! Hört endlich auf zu jammern – handelt!