AfD Worms

Willkommen bei der AfD Worms

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen! Mit dem starken Votum, das wir erhalten haben, möchten wir auch weiterhin unbequeme Themen ansprechen und Lösungen anbieten.

Sie kennen unsere Ziele und Inhalte noch nicht? Kein Problem! Nehmen Sie an einer unserer zahlreichen Veranstaltungen teil und lernen Sie uns näher kennen. Informieren Sie sich auf unserer Webseite darüber, was wir wirklich wollen.

Wir sind auch nach den Wahlen für Sie da!

Veranstaltungen und Termine
Aktuelles
Bundestagswahl 2017
Direktkandidat
Über den Kreisverband Worms
Mitglied in der AfD Worms werden

Unsere Veranstaltungen und Termine

 

Wann Was
Termine AfD Worms
8. Dezember, 19 Uhr Offener Bürgerstammtisch

Aktuelles

Neuste Meldungen

Seien Sie immer auf dem Laufenden. Besuchen Sie die Facebook-Seite der AfD-Worms.

Bundestagswahl 2017

– Unser Direktkandidat für den Wahlkreis 206 –

Matthias Lehmann

Persönliches

Matthias Lehmann Alter: 63 Jahre
Geburtsort: Ebersbach
Familienstand: verheiratet, 5 Kinder, 7 Enkel
derzeitige Tätikkeit: Baukontrolleur in Altersteilzeit
Ausbildung: Hochbaumeister
Berufsjahre: > 45
Ausgeübte Tätigkeiten: Erntehelfer, Bauarbeiter, Soldat, Eisenbahner, Industriearbeiter, Angestellter im ÖD
Ehrenamtliche Tätigkeiten: Trainerassistent im Deutschen Schwimmverband, Kunst und Turmspringen
Hobbys: Kleingarten, Ausdauersport

Politische Arbeit

Politische Erfahrungen: 1988 – 1989 Bürgerbewegung in der DDR
1990er Jahren Mitglied der CDU, davon 2 Jahre Vorstandsmitglied im Ortsverband Butzbach Kernstadt
2010 – 2012 Mitglied in der Freiheit
seit 2013 Gründungsmitglied der AfD
Politische Schwerpunkte: Familie, innere Sicherheit, Gesundheit, Rente, Bildung, Föderalismus, Zuwanderung, Verteidigung

Unser Kandidat stellt sich vor

Liebe Mitglieder der AfD, liebe Wählerinnen und Wähler,

Am 19.10.2016 bin ich von den AfD-Mitgliedern des Wahlkreises 206 zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl gewählt worden. Ich bin seit 2013 Mitglied der AfD. An meiner Mitgliedsnummer (187) kann man unschwer erkennen, dass ich seit der ersten Stunde dabei bin und schon einige Wählkämpfe miterlebt habe. Dabei waren wir im Wahlkreis, sei es bei der vorherigen Bundestagswahl, bei der Europawahl und auch bei der Landtagswahl, Dank Euch, stets erfolgreich. Soll heißen, wir haben Dank Euch stets überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt!

Mein politisches Ziel war es dabei stets, Bewehrtes aus der 2. Hälfte des vergangenen Jahrhunderts zu bewahren und durch zeitgemäße, sinnvolle, kreative und soziale Innovationen zu ergänzen. Ich habe dazu in verschiedenen Landesfachausschüssen mitgewirkt. In zahlreichen Gesprächen mit Bürgern konnte ich erfahren, welche Sorgen und Ängste sie umtreiben.

Dass wohl alles überlagernde Thema unserer Tage ist dabei die unsägliche Asyl- und Flüchtlingspolitik unserer Bundeskanzlerin, die von allen Parteien im Bundestag und von den Parteien in den Landesparlamenten, mit Ausnahme der AfD, mitgetragen wird. Damit im unmittelbaren Zusammenhang steht auch die fortschreitende Islamisierung der deutschen Gesellschaft, die vom Mainstream vehement bestritten wird, obwohl es hierfür unübersehbare Anzeichen gibt. So hat sich die Zahl der Moscheen in Deutschland seit 1997 von etwa 700 auf mehr als 2800 vervierfacht und es werden Polygamie, Kinderehen und das Schächten von Tieren geduldet. Damit nicht genug, wird unser kulturelles Erbe (Musik, Poesie, Architektur), unser humanistisches Erbe (Wissen, Bildung, Demokratie, Ausbildung, Achtung vor Alter, Natur und Eigentum) und unser Verständnis von Toleranz und deutscher Tugend (Disziplin, Fleiß, Treue, Ehrlichkeit, Respekt) auf dem Altar eines unglückseligen Schuldkults und einer damit einhergehenden kulturellen Unterwürfigkeit geopfert.

Viele Bürger fürchten auch den sozialen Abstieg als Folge der so genannten Globalisierung. Während uns permanent erklärt wird, die Zahl der Arbeitslosen würde abnehmen, sinkt in Wirklichkeit die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden. Das wiederum kann eigentlich nur bedeuten, dass immer mehr Menschen in prekäre Arbeitsverhältnisse und Teilzeitarbeit abrutschen und die Berechnungsgrundlagen den Gegebenheiten kreativ angepasst werden.

Während deutsche Regierungen unseren Wohlstand unbeirrt immer weiter in einem undemokratischen Projekt Europa und in Weltrettungsfantasien vernichten, stirbt das europäische Projekt an seinen Unzulänglichkeiten und die ausufernde Willkommenskultur setzt weltweite Ströme in Gang, die künftig samt und sonders in Deutschland enden werden.

Ich sehe es deshalb als Aufgabe und Herausforderung dem undemokratischen Treiben unserer Regierungen ein Ende zu setzen und den Bürgern und Wählern eine Stimme im Bundestag zu geben!

Matthias Lehmann
AfD Wahlkreiskandidat

Kontakt

Haben Sie noch weitere Fragen an unseren Kandidaten? Dann schreiben Sie ihm einfach unter matthias.lehmann [at] afd-worms.de.

Über den Kreisverband Worms

Der Kreisverband Worms wurde am 6. Juni 2013 gegründet. Aus dem Kreisvorstand steht Ihnen als Kreisvorsitzender und aktives Landesvorstandsmitglied

Heribert-Friedmann
Heribert Friedmann

zur Verfügung. Wenden Sie sich für Informationen und bei Fragen gerne per Mail an mich:

info [at] afd-worms.de

Die Mitglieder im Vorstand

Vorsitzender: Heribert Friedmann (info [at] afd-worms.de)
Stellvertretender Vorsitzende: Matthias Lehmann (Matthias.Lehmann [at] afd-worms.de)

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied! So einfach geht’s:

  1. Mitgliedsantrag herunterladen
  2. Mitgliedsantrag ausdrucken und ausfüllen
  3. Mitgliedsantrag eingescannt als PFD per E-Mail an info [at] afd-worms.de
    oder
    per Post an die Landesgeschäftsstelle der AfD in 55116 Mainz, Schusterstraße 22 schicken.

Ihr Antrag wird nach Eingang umgehend geprüft und wir dürfen Sie als Neumitglied begrüßen!